1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktuelles

16. Juni 2021 - Nachruf zum Tode von Professor Dr. Heinrich Magirius

Porträt Heinrich Magirius im Landesamt für Denkmalpflege, Fotografin Evelyn Richter, 1994

Porträt Heinrich Magirius im Landesamt für Denkmalpflege, 1994
(© Evelyn Richter)

Am Sonntag, den 13. Juni 2021 verstarb der weithin bekannte und hoch geschätzte Kunsthistoriker und Denkmalpfleger Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Magirius. Mit ihm verliert die sächsische Denkmalpflege eine Persönlichkeit, die über mehr als vier Jahrzehnte nicht nur die Denkmallandschaft, sondern auch das Denkmalbewusstsein zahlreicher Menschen nachhaltig geprägt hat. Dies galt für die Zeit seines beruflichen Wirkens am Institut – später dann Landesamt für Denkmalpflege Sachsen – als auch für die Zeit seines Ruhestandes.

Heinrich Magirius war über Sachsens Grenzen hinaus anerkannter Wissenschaftler, Hochschullehrer, praktischer Denkmalpfleger, publizistisch in ungeheurer Breite wirkender Kunsthistoriker und ein engagiertes und hochgeachtetes Mitglied in zahlreichen Gremien, Vereinen und wissenschaftlichen Akademien.

14. Juni 2021 - Der Neustädter Markt in Dresden wird Kulturdenkmal

Luft-Schrägaufnahme der Inneren Neustadt

Luft-Schrägaufnahme der Inneren Neustadt
(© Landeshauptstadt Dresden, Stadtplanungsamt)

Aufgrund seiner ortsgeschichtlichen, städtebaulichen, gartengeschichtlichen und gartenkünstlerischen Bedeutung hat das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen (LfD) den Neustädter Markt in Dresden als Kulturdenkmal im Sinne von § 2 Abs. 1 des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes (SächsDSchG) in die Liste der Kulturdenkmale des Freistaates Sachsen aufgenommen. Zum neuen Schutzgut gehören die gesamte Platz- und Straßenanlage mit Platzwänden (DDR-Plattenbauten), Grünanlagen, Kleinarchitekturen, Denkmal und Mobiliar. Bereits 1991 sind auf dem Neustädter Markt das Reiterstandbild, die zwei Nymphenbrunnen, die zwei Fahnenmasten und auf der Hauptstraße neben barocken Figuren und Vasen, die Platanen-Allee, der sie umgebende Platz und die Häuser aus dem 18./19. Jahrhundert. 2019 wurden zusätzlich die beiden Brunnen des Künstlers Friedrich Kracht nacherfasst.

13. April 2021 - Aufruf zu einer Interessensbekundung für das Beratungsnetzwerk »Denkmalnetz Sachsen«

Das Landesamt für Denkmalpflege ruft zu Interessenbekundungen für den Aufbau eines Beratungsnetzwerks für Denkmalbesitzer und -interessierte im Freistaat Sachsen auf.
Der Aufruf richtet sich an Akteure der Zivilgesellschaft, die interessiert sind, Träger eines Beratungsnetzwerkes zu werden. Das Beratungsnetzwerk soll langfristig etabliert, landesweit tätig werden und seinen Sitz im Freistaat Sachsen nehmen. Innerhalb der ersten vier Jahre soll 
vorbehaltlich der endgültigen Bestätigung durch den Haushaltsgesetzgeber, eine Förderung durch den Freistaat Sachsen als Anschubfinanzierung erfolgen.

12. April 2021 - Sächsische Kandidaten für die Fortschreibung der deutschen Vorschlagsliste zum Welterbe gehen in die nächste Runde

Deutsche Version des Welterbe-Emblems

Deutsche Version des Welterbe-Emblems
(© UNESCO Deutschland)

Für die anstehende Fortschreibung der deutschen Bewerberliste zum Welterbe nach der UNESCO-Welterbekonvention sind die Bundesländer aufgefordert, im Herbst 2021 jeweils bis zu zwei Vorschläge vorzulegen. Vorschläge aus dem letzten Auswahlverfahren des Jahres 2012, die motiviert wurden das Thema weiter zu erforschen, dürfen zusätzlich vorgelegt werden. In Sachsen wird es voraussichtlich drei Kandidaten für die zwei zur Verfügung stehenden neuen Vorschläge geben. Die Vorschläge Görlitz und Hellerau aus dem letzten Auswahlverfahren des Jahres 2012, die motiviert wurden das Thema weiter zu erforschen, dürfen zusätzlich vorgelegt werden.

18. Dezember 2020 - Bauhüttenwesen der Dresdner Zwingerbauhütte jetzt immaterielles Kulturerbe der UNESCO

Zwinger Dresden,Aufsetzen der Attikafiguren durch Mitarbeiter der Zwingerbauhütte

Zwinger Dresden, Aufsetzen der Attikafiguren durch Mitarbeiter der Zwingerbauhütte
(© SIB Sachsen)

Der UNESCO-Ausschuss zum immateriellen Kulturerbe entschied in seiner Sitzung am 17. Dezember 2020, das Bauhüttenwesen in das Internationale Register Guter- Praxis-Beispiele aufzunehmen. Somit zählt das Bauhüttenwesen der Dresdner Zwingerbauhütte ab sofort zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Gemeinsam mit 18 Bauhütten aus 5 europäischen Ländern hatte sich die Zwingerbauhütte um die Eintragung beworben.

15. Dezember 2020 - »Das Residenzschloss zu Dresden« – Band 3 erschienen

Titelbild »Das Residenzschloss zu Dresden« Band 3, 2020

Titelbild »Das Residenzschloss zu Dresden« Band 3, 2020
(© LfD Sachsen)

Mit diesem Band vollendet das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen (LfD) sein außergewöhnlich anspruchsvolles und opulentes dreibändiges Werk zur Dresdner Residenz. Band 3 schließt chronologisch mit der barocken Prachtentfaltung unter »August dem Starken« direkt an. Der Konfessionswechsel des Herrscherhauses führte zu baulichen Konsequenzen ebenso wie die territoriale Beschneidung Sachsens nach 1815. Auf Grundlage des neuesten Forschungsstandes und einer immer aussagefähigeren Quellenlage wird auch die weitere Entwicklung des Residenzschlosses nach Verabschiedung der Sächsischen Verfassung und Einführung der konstitutionellen Monarchie bis zum großen Schlossumbau Ende des 19. Jahrhunderts vorgestellt. Das wechselvolle Schicksal dieses Residenzschlosses nach der Abdankung des Königs 1918 bis hin zur Kunstgutsicherung und Bergung während des Zweiten Weltkrieges wird aufgezeigt, ebenso des andauernden Wiederaufbaus nach der Zerstörung 1945.

 

Auf Anfrage senden wir Ihnen gern Pressematerial zu, bitte senden Sie uns eine Mail an presse@lfd.sachsen.de.

Marginalspalte

Führungen im Landesamt für Denkmalpflege

Führung durch die Plansammlung, Aufnahme 2012 (Quelle: LfD Sachsen)

Nächste Führung (unter Vorbehalt):

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 
16 Uhr

Anmeldung unter
(0351) 4 84 30-402
oder presse@lfd.sachsen.de
Der Eintritt ist frei.

PEGASUS - Schulen adoptieren Denkmale

Logo

Bewerbung bis: 21. Juni 2021

Nähere Informationen zur Bewerbung und zum Programm unter:

Tag des offenen Denkmals

Plakat zum Tag des offenen Denkmals 2021

Sonntag, 12. September 2021

Motto:
Sein & Schein - in Geschichte,
Architektur und Denkmalpflege
.

Nähere Informationen zum analogen und digitalen Programm unter

Europäischer Tag der Restaurierung

Europäischer Tag der Restaurierung

Sonntag, 10. Oktober 2021

Denkmalmesse in Leipzig

Denkmalmesse in Leipzig

24. bis 26. November 2022
Nähere Informationen zur Anmeldung und zum Programm unter:

© Institution